Pinselkäfer

Der Pinselkäfer (Trichius) gehört zur Familie der Blatthornkäfer (Scarabaeidae).

In Mitteleuropa gibt es 3 Arten der Gattung Trichius, die sich sehr ähnlich sind. Auf dem Foto handelt es sich vermutlich um einen Trichius zonatus, der in der Roten Liste als gefährdet eingestuft wird.

Die Flügeldecken des Pinselkäfers sind hellgelb bis tieforange mit schwarzer Zeichnung und der Körper ist (außer auf den Flügeln) mit gelben und weißen Haaren besetzt. Sein Aussehen ähnelt dem einer Hummel, wodurch er besser vor Fressfeinden geschützt ist. Der Pinselkäfer hat eine Größe von 9 bis 12 mm.

Nahrung bieten dem Käfer Pollen verschiedener blütentragender Pflanzen (u.a. Doldengewächse, Rosen, Disteln, Brombeersträucher und Thymian). Die Larven ernähren sich von Totholz und anderen organischen Pflanzenteilen. Sie entwickeln sich im verrottendem Holz verschiedener Laubbäume (vor allem in Buchen).

Der Pinselkäfer kommt gebietsweise häufig auf Waldlichtungen im Bergland vor, im Flachland ist er eher selten. Sein Lebensraum sind Blüten auf Waldwiesen und Waldrändern. Er ist in Europa und Asien verbreitet.

Hier geht es zum Wikipedia-Eintrag über den Gebänderten Pinselkäfer

am 27.11.2021 gibt es die Möglichkeit an einer Lehrvorführung zum Thema…

am 24.10.2021 werden ab 10 Uhr die Wasseruhren (beginnend mit Parzelle 18)…

Allen Gartenfreunden zum nahenden Ende der Gartensaison einige Informationen

In der derzeitig laufenden Obsternte gibt es einige Besonderheiten zu beachten.

Dieses Jahr war es nun mal wieder an der Zeit eine Mitgliederversammlung zu…