Rundgang 09./10. September

Wir machen wieder einen Rundgang zum Ende der Hauptsaison durch die Gärten !

Wann?
09./10. September ab 10.00 Uhr

Wo?
Ganze Anlage

Was?
Gesamtzustand der Parzelle zu den bekannten Kriterien Umsetzung der Hinweise aus der Begehung im Frühjahr

Alle Parzellen müssen zugängig sein.

Was, wenn es nicht geht ?
Bitte Zugang über Nachbarn gewähren oder beim Vorstand zwecks Extratermin melden.

Allgemeine Hinweise:

Zur Vorbereitung auf den Rundgang noch einige Hinweise an Alle, was in der Gartensaison beachtet werden sollte und was zum Saisonende erfolgt sein soll.

Jeder Kleingarten soll den grundsätzlichen Anforderungen des Kleingartengesetzes entsprechen.

Besonders betrifft dies die Nutzung entsprechend den bekannten Kriterien Nutzpflanzen, Blumen, Erholungsflächen in den entsprechenden Proportionen.

Der Kleingarten muss zeigen, dass er, wie auch immer, gärtnerisch aktiv genutzt wird.

Große Felder von Giersch, Löwenzahn, Farnkraut oder anderen „Nutzpflanzen“ entsprechen dem nicht.

Beete mit Nutzpflanzen sollten dabei nicht im hintersten Teil des Gartens versteckt werden.

Zur ordnungsgemäßen Pflege des eigenen Gartens gehört auch das Wegstück vor dem Garten.

Zwischen den Gärten darf keine grüne Wand zur Sichtverhinderung errichtet werden.

Hecken müssen auf das im Kleingartengesetz geforderte Maß gestutzt werden. Es empfiehlt sich, bis zum 9.9. dieses möglichst erreicht zu haben.

Ein grundsätzlicher Rückschnitt darf aber erst Ende Oktober erfolgen Für alle Gartenfreunde, die dazu Fragen haben, werden Konsultationsmöglichkeiten angeboten.

Bitte wendet Euch an den Vorstand.